Kampagnenopti­mierung im Google AdWords Tool

9 Ansatzpunkte zur Optimierung von Google AdWords Kampagnen:
FĂŒr mehr Klicks – mehr Conversions – mehr Umsatz!

Mit Sitelinks, Standorterweiterungen, Abruferwei­terungen, Profil­erweiterungen, Bewertungserwei­terungen, Apperweiterungen u.v.m. können Sie Ihre Anzeige zusÀtzlich aufwerten und von der Konkurrenz abheben.

  • 2. Planen Sie rechtzeitig Ihr AdWords Budget fĂŒr das ganze Jahr ein.

Dazu sollten Sie die Vorjahresanalyse und ggf. saisonale Schwankungen beachten.

  • 3.Definieren Sie rechtzeitig Ihre Kampagnenziele!
    Diese können sein:
  • Branding/Markenbekanntheit: Klicks, Impressions, CTR
  • Leads: Conversion, Cost/Conversion, CTR
  • Sales: Conversion, Cost/Conversion, ROI (=Return-on-Investment)
  • 4. Optimierung der Gebote auf einzelne Keywords.

Die Keywordgebote sollten sukzessiv verringert werden und dabei trotzdem das Ad-Ranking beibehalten werden.

Google Adwords - Sitelinks
Sitelinks in Google Adwords Textanzeigen

Bspw. fĂŒr automatisierte Gebotsanpassungen, Erstellung von Keywordvarianten etc. 


  • 6. Optimieren Sie regelmĂ€ĂŸig Ihre Keywords in den Anzeigengruppen.

Dazu sollten Sie schlechte Suchbegriffe entfernen oder gar ausschließen und gute / conversionstarke Keywords ergĂ€nzen.

  • 7. FĂŒhren Sie A/B Tests durch!

Mittels A/B Testing sollten Sie mehrere Ansprachen (=unterschiedliche Textanzeigen) ausprobieren.

  • 8. Optimieren Sie Ihre Landingpage!

Zur Optimierung einzelner Elemente auf der Website-/ Shop-Landingpage können Sie Conversionoptimierungs – Tools nutzen.

FĂŒr eine professionelle Google AdWords Kampagnen Optimierung mĂŒssen Sie mit Messwerten arbeiten.  Sogenannte KPIs sind:

  • Klicks, Impressionen
  • QualitĂ€tsfaktor, Durchschnittliche Position, AdRank (=die Königdisziplin!)
  • Conversions (zu hinterlegen, nach Definition der Kampagnenziele)

Mehr Wissen zum Thema Google AdWords:

Keyword Optionen im Google Ads Tool
Marco Nemetschek

Keyword Optionen im Google Ads Tool

Keyword Option: genau passend weitgehend passend Wortgruppe weitgehend modifiziert ausschließende Symbol: [keyword] keyword “keyword1 keyword2“ +keyword1 + keyword2 -keyword Anzeigenschaltung bei: genauer Suchbegriff (inkl. nahen

» Mehr erfahren
Funktionsweise von Google AdWords Tool
Marco Nemetschek

Wie funktioniert Google AdWords?

Zu bestimmten Suchanfragen werden dem Nutzer Textanzeigen in der Google Suchmaschine angezeigt. Im AdWords Tool mĂŒssen Gebote fĂŒr die nachgefragten Keywords hinterlegt werden, zu denen

» Mehr erfahren
War der Artikel hilfreich fĂŒr Sie?
5 / 5 (4 votes)
TEILEN SIE DEN ARTIKEL MIT IHREN KONTAKTEN:
Share on facebook
posten
Share on linkedin
mitteilen
Share on xing
teilen
Share on twitter
twittern
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.