Wann brauche ich SEO & SEA? | Und warum macht es Sinn?

Wann brauche ich SEO & SEA und warum macht es Sinn?

SEO und SEA sind zwei verschiedene Strategien, um mehr Besucher auf der eigenen Webseite oder im Onlineshop zu erzielen. Beide Methoden zielen darauf ab, Traffic über die relevanten Suchmaschinen zu erzielen.
Weiterhin ist es bei beiden Methoden wichtig, eine Keyword-Recherche durchzuführen.

Es macht keinen Sinn die Webseite für Keywords zu optimieren, die nicht zum Unternehmen passen oder nicht gesucht werden. Genauso ist es sinnlos, Werbung zu schalten für Suchbegriffe, die nicht zu einem Kaufabschluss oder einer Leadgenerierung führen.

Wann brauche ich SEO & SEA und warum macht es Sinn? | Online Marketing Heads
©Grafik von: Coloures-Pic / Adobe Bildnr.: 140303515

Was unterscheidet SEO von SEA?

Der große Unterschied zwischen diesen beiden Methoden ist der Faktor Geld. SEA kostet Geld. Jedes Mal, wenn jemand auf Ihre Anzeige klickt, entstehen Ihnen Kosten, die abhängig von der Konkurrenz und von Ihrem Gebot, unterschiedlich hoch sind.

SEO ist theoretisch kostenlos. Aber nur theoretisch, denn in der Praxis fallen Kosten für eine SEO-Agentur oder einen SEO-Freelancer an. Falls Sie SEO selbst durchführen, kostet es Ihre Zeit oder die eines Mitarbeiters.
Wenn SEO jedoch professionell durchgeführt wird, bekommen Sie auch nach der Durchführung von Optimierungsmaßnahmen weiterhin Besucher auf Ihrer Webseite. Oftmals können die dadurch gewonnenen Rankings jahrelang Bestand halten.

Auch SEA hat seine Vorteile. Wenn SEA strategisch angegangen wird, kann dieser Kanal sehr kostengünstig und profitabel für Sie sein. Zudem ist dieser Kanal bis zu einem bestimmten Punkt skalierbar.
Bedeutet, wenn Sie erstmal profitable Anzeigen geschaltet haben, können Sie den Geldhahn aufdrehen und mehr Output erzielen.

Organische Suchergebnisse und Google Ads als Hybridmodell

Wir, von OnlineMarketing Heads, empfehlen Ihnen beide Strategien zu verwenden und die dadurch
entstehenden Synergieeffekte von SEO & SEA zu nutzen. Sie erreichen logischerweise mehr Besucher, wenn Ihre Webseite sowohl in den organischen Ergebnissen sichtbar ist als auch in den bezahlten Anzeigen.
Somit können Sie doppelt so viel Platz in den SERPs einnehmen, als wenn Sie nur auf eine der beiden Strategien setzen.

Ein weiter Vorteil besteht darin, dass Sie die Zeit, in der Sie noch keine guten Rankings durch SEO erzielen, mit einer guten Suchmaschinenwerbung ausgleichen können. Somit können Sie Umsatzschwankungen gekonnt ausgleichen. Zudem können Sie anhand der Ergebnisse, die durch die bezahlten Werbeanzeigen resultieren, entscheiden, für welche Suchbegriffe es sich lohnt zu optimieren. Sie können detailliert nachverfolgen, welche Keywords gesucht werden und welche Keywords den meisten Profit bringen.

Im Umkehrschluss profitieren auch Ihre Werbeanzeigen von einer SEO-Optimierung. Eine SEO-Optimierung zielt darauf ab, den Inhalt einer Seite zu optimieren & zu strukturieren sowie das Kundenbedürfnis zu befriedigen. Diese Punkte sind alle wichtig, um einen guten Qualitätsfaktor innerhalb von Google Ads zu erzielen. Je besser Ihr Qualitätsfaktor ist, desto öfter wird Ihre Anzeige den Google Suchergebnissen weiter oben angezeigt.

Weiterhin können Sie vom Remarketing Gebrauch machen, welches sich mit SEA realisieren lässt.
Besucher, die über SEO kommen, können über Anzeigen nochmal angesprochen werden und dies sorgt für mehr Conversions für Ihr Unternehmen.

SEO und SEA - Die perfekte Online Marketing Kombination

Durch die Verwendung beider Strategien wird Ihre Marke immer bekannter und beliebter. Wenn mehr Leute nach Suchbegriffen in Zusammenhang mit Ihrer Marke suchen, wird sich Ihre Reputation auf Google stark erhöhen und dies wird Ihre Platzierungen definitiv verbessern.

War der Artikel hilfreich für Sie?
5 / 5 ( 3063 Stimmen / votes )
Picture of Marco Nemetschek

Marco Nemetschek

Marco Nemetschek ist studierter Online-Marketer und begann seine berufliche Karriere in einem Franchiseunternehmen der Hausbaubranche, welche SEO als Hauptkanal für Kundenanfragen nutzen. Agenturinhaber der Brand OnlineMarketing Heads ist Marco seit 2017. Die Agentur hat Ihren Fokus auf SEO, Google Ads und WordPress Webdesign! Marco ist zudem als "Marketplace Manager & SEO/SEA Consult" bei der Bauerfeind AG in Jena tätig.
TEILEN SIE DEN ARTIKEL MIT IHREN KONTAKTEN:
posten
mitteilen
teilen
twittern
WhatsApp
E-Mail
drucken

Ähnliche Fragen zum Thema SEO & Amazon SEA:

Ähnliche Artikel:

7 Kommentare zu „Wann brauche ich SEO & SEA und warum macht es Sinn?“

    1. Hallo Niko,

      es freut uns, dass Dir der Artikel weitergeholfen hat.😊
      Vielleicht könnte Dir ein Artikel zum Thema SEO Trends 2021 / 20022 auch gefallen:
      SEO Trends = 60 SEO Tipps

      Wenn du mal einen SEO-Workshop online besuchen möchtest, melde dich gern hier an:
      Jetzt zum SEO Workshop anmelden!

      Bei Fragen bin ich gern dein Ansprechpartner.

      Mit freundlichen Grüßen,

      Marco Nemetschek
      Head of SEO / SEA & E-Commerce Manager
      Inhaber | OnlineMarketing Heads

  1. Danke für diese hilfreiche Übersicht zu SEO und SEA!
    Ich habe mich bislang nur mit SEO beschäftigt, aber nach dem Lesen dieses Beitrags werde ich mir SEA wohl auch mal genauer anschauen, da eine Kombi von beidem ja relevant zu sein scheint.

    1. Hallo Viktoria,

      es freut uns, dass Dir der Artikel weitergeholfen hat.😊
      Vielleicht könnte Dir ein Artikel zum Thema SEO Trends 2021 / 20022 auch gefallen:
      SEO Trends = 60 SEO Tipps

      Wenn du mal einen Google Ads-Workshop online besuchen möchtest, melde dich gern hier an:
      Jetzt zum Google Ads Workshop anmelden!

      Bei Fragen bin ich gern dein Ansprechpartner.

      Mit freundlichen Grüßen,

      Marco Nemetschek
      Head of SEO / SEA & E-Commerce Manager
      Inhaber | OnlineMarketing Heads

  2. Hallo Marco,
    danke für diesen großartigen Artikel! Ich sehe gerade auch das schalten von Google Ads unter Jobs Keywords als enormen Vorteil gegenüber SEO, da in diesem Bereich vermutlich die wenigsten Seiten eine große Chance haben im organischen Bereich gegenüber den großen Portalen anzukommen. Zumal es meist auch nur punktuell benötigt wird. Ebenso die Performance Max und Google MyBusiness Kampagnen sehe ich als großen Vorteil derzeit aufgrund der niedrigen Klickpreise in diesem Bereich. Genau so sollte langfristig natürlich nicht das SEO vernachlässigt werden. Wie siehst du das hast? Hast du ähnliche Erfahrungen machen können?
    LG

  3. Beides, SEO und SEA macht natürlich immer dann Sinn, wenn man mehr Kunden haben will. 🙂
    Ich finde eine Kombination von beidem ist immer am besten.
    SEO für lokale Suchbegriffe und nationale.
    SEA für lokale an anderen Orten.
    Oder wenn man sich für eines entscheiden muss:
    SEO für alle die viel Zeit haben um am SEO zu arbeiten aber kein Geld haben um Werbung zu bezahlen
    SEA für alle die viel Geld zum Ausgeben haben, aber keine Zeit um auf die Rankings zu warten.
    LG
    Arthur

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert